Tel.: 02856 / 98 11 6

FacebookHier geht es zu meinem Facebook-Profil.

Liebe Yogis und Yoginis, liebe Freunde der Yogaschule
 
Als dieser Yogakurs gegen Ende des Sommers begann, waren wir zögerlich in unseren Begegnungen und auch ein wenig unsicher im Umgang miteinander.
Zunehmend stellte sich dann ein Gefühl größerer Sicherheit und der Leichtigkeit ein und es lag Freude und Dankbarkeit für diese „neue Normalität" in der Luft. Wir wagten es, in den letzten Wochen wieder leise unser Mantra zu singen und mit Maske gelegentlich in Partnerübungen zu gehen.

Diese Dankbarkeit nehme ich mit in die Zeit, die jetzt vor uns liegt. Ich empfinde das gemeinsame Üben und den Austausch im Resonanzraum der Yogaschule als nährendes Element, das uns in einer schwierigen Zeit stärken und verbinden kann.
Das möchte ich uns gerade in dieser Zeit weiterhin erhalten!

Das Zitat von H. Hesse möchte ich mir zu Herzen nehmen und mit Euch teilen. Es gibt mir Halt und Kraft weiter mit dem Strom des Lebens zu schwimmen, ganz im Sinne unseres Kursthemas: „die Welle ist das Meer."

„Denn einzig darin besteht für mich das Leben, im Fluktuieren zwischen zwei Polen, im Hin und Her zwischen den beiden Grundpfeilern der Welt. Beständig möchte ich mit Entzücken auf die selige Buntheit der Welt hinweisen und ebenso beständig daran erinnern, dass dieser Buntheit eine Einheit zu Grunde liegt."

Ich wünsche Euch einen entspannten Jahresausklang, ein gesegnetes neues Jahr 2022 und freue mich, wenn ich Euch dann gesund und munter wieder auf der Yogamatte antreffe.

herzlichst
Dagmar